Wie könnte die Zukunft der Modeindustrie aussehen? Diese Frage stellt das Beyond Fashion Summit Mitte November in Berlin nunmehr zum zweiten Mal. Nach der Premiere 2011 realisieren Frans Prins und Fredericke Winkler von Beyond Berlin die zweitägige Konferenz diesmal zum Thema „Hypernature“.

Im Mittelpunkt steht in diesem Jahr die Interaktion von Ökologie und Technologie in der Modeindustrie – und dies unter einem starken Fokus auf technische Innovationen innerhalb der verschiedenen Produktions- und Distributionsstufen im Modegeschäft.

Die Konferenz bietet am Donnerstag, den 15. November, Fach-Vorträge sowie eine Podiumsdiskussion zur Zukunft nachhaltiger Mode. Eingeladen sind internationale Experten aus unterschiedlichsten Bereichen, sodass hier spannender Input garantiert ist (Übersicht der Referenten). Am Donnerstagabend gibt es 18 Uhr noch ein öffentliches „Get together“ in der STATION Berlin geben. Zusammen mit dem Summit of newthinking haben alle Interessierten die Gelegenheit, über Nachhaltigkeit, Transparenz und neue Wege in der Modeindustrie zu sprechen.

Am Freitag, den 16. November, wird in Workshops und Kleingruppen zu unterschiedlichen Themen gearbeitet, darunter:  „Working in a sustainable way with natural and synthetic fibres“, „Cotton Futures: what will the cotton industry look like in 2025?“ und auch „Recycling, the new organic?“ (Programm).

Tickets für die Veranstaltung gibt es unter http://www.beyondberlin.com/summit/application.

Foto: Beyond Fashion