Tyvek sollten sich alle Modeschaffenden und Modetragenden ab sofort merken. Aus diesem Material entstand die phänomenale Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion von Luxaa, die ästhetisch und nachhaltig zu gleich ist.

Luxaa | Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion | Tyvek | Foto: Luxaa | GROSSARTIG

Seit der Gründung von Luxaa 2012 haben Designerin Anne Trautwein und ihr Team fünf Kollektionen entworfen. Alle einzelnen Kreationen werden in deutschen Traditions­unternehmen unter sozialen Arbeitsbedingun­gen hergestellt und erfüllen den Standard von Nachhaltigkeit und Recycelbarkeit. Neben der Verarbeitung von GOTS-zertifizierte Seide wurde Tyvek entwickelt. In den 1960er Jahren eher zufällig entwickelt, wird Tyvek vorrangig in der Architektur eingesetzt. Die Struktur von Tyvek ist glatt, weich und angenehm auf der Haut zu tragen, zudem atmungsaktiv und anti-allergen. Das entwickelte Garn ist bis zu 90 Grad waschbar ist, fusselt oder verfilzt nicht und ist zu 100 Prozent recyclebar.

Luxaa | Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion | Tyvek | Foto: Luxaa | GROSSARTIG

In der Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion harmonieren die einzelnen Kleider, Blusen und Hosen mit den dazu entworfenen Accessoires mit Kombinationen von Metall, Leder, Quarzsplittern und Sand. Das Lookbook versprüht eine angenehm leichte maritime Brise und der Sommer ist schon wieder etwas greifbarer. In diesem trägt eine Oversize Bluse aus Bio-Seide, gepaart mit einem hellblau-weißen Rock aus Tyvek, ein wunderschönes ärmelloses Kleid, einen weit geschnittenen, Herrenhemd imitierenden Parka und einen Hauch von Durchsichtigkeit in verschiedenen Ausführungen. Vor allem die Ketten aus Quarz und Metall und die entworfenen Taschen runden das Outfit wunderbar weich ab.  Überraschenderweise sind die ersten Kollektionsteile bereits ab 79 Euro zu erstehen, die Accessoires fangen bei 39 Euro an, die unter anderem im Label eigenen Online Shop zu finden sind.

Luxaa | Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion | Tyvek | Foto: Luxaa | GROSSARTIG

Luxaa | Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion | Tyvek | Foto: Luxaa | GROSSARTIG

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Matthias Ritzmann

Creative Commons Lizenzvertrag

Der vollständige Artikel erschien bereits am 22. Dezember im Blogazine Kalinka.Kalinka