Höchst ansprechend und informativ zugleich ist der Film von AEG Haushaltsgeräte (!) über Innovationspioniere in der Modebranche, deren Focus nicht Absatzzahlen und möglichst günstige Einkaufspreise ist.

Sie verfolgen einen progressiven Ansatz bezüglich Resourcenschonung, Veredlungsoptimierung, sie gehen neue Wege der Materialgewinnung und verfolgen langfristige, ökologisch vertretbare Ziele.

AEG selbst hat 2013 eine energie- und wassersparende Produktpalette eingeführt, die den gleichen Tenor hat wie die Entwicklungen der Akteure im Film: Visionen mit Nachhaltigkeit.

Sehr gelungen die Schlussworte:

Das Konzept von Kleidung wird sich ändern. Dieser Film ist bloß eine Momentaufnahme  der Leute und Innovationen, die dazu beitragen, die Zukunft von Kleidung zu formen. Und ob es sich in die Richtung von Technologie, Biologie, Nachhaltigkeit oder etwas völlig anderem entwickelt, kann niemand wissen. Wenn wir, in einigen Jahren, auf diese Zeit zurückschauen, werden wir denken, dass das was wir dann haben, absehbar war. So, wie wir auf jede andere Transformation zurückschauen, die wir je mitgemacht haben.

Toller Input!