Ausnahmsweise melden wir uns heute einmal nicht zum Thema "Mode" zu Wort. Denn: Es geht um Bares für deutsche Verlage. Und Risiken für alle Erzeugerinnen und Erzeuger digitaler publizistischer Einträge.