Die Kampagne für Saubere Kleidung setzt sich dafür ein, dass das Bundeswirtschaftsministerium sich für Mindest- und Tariflöhne und eine faire Auftragsvergabe bei der Öffentlichen Beschaffung einsetzt.